Normtestverfahren nach ÖNORM V 5090 bei AUDIO MOBIL

Normtestverfahren nach ÖNORM V 5090 bei AUDIO MOBIL

Mit 01.06.2018 wurde durch das Austrian Standards Institute eine neue Norm in Richtung Fahrzeugbediensicherheit lanciert: Es handelt sich um die ÖNORM V 5090. Der genaue Titel lautet: "Straßenfahrzeuge - Prüfverfahren visueller Fahrerablenkung durch Interaktion mit Fahrerinformations- und -assistenzsystemen (TICS) im Fahrzeug".

 

Diese ÖNORM stellt ein Prüfverfahren zur Messung und Bewertung der visuellen Ablenkung eines Fahrers von der Fahraufgabe durch die Interaktion mit einem Fahrerinformations- und assistenzsystem (TICS) im Fahrzeug bereit. Diese ÖNORM bezieht sich auf die Interaktion eines Fahrers mit einer Funktion des TICS während der Fahrt auf einer Prüfstrecke. Außerdem legt die ÖNORM Grenzwerte fest, die ein TICS erfüllen muss um den Anforderungen dieser ÖNORM zu entsprechen. Das Verfahren dient zur Prüfung von Fahrzeugen der Klassifizierung M1 und N1 (gemäß § 3, KFG 1967).

 

AUDIO MOBIL verfügt am Standort in Ranshofen über eine in dieser Norm definierten Teststrecke und bietet solche akkreditierten Testverfahren an. Adressaten sind Automobilhersteller (OEM), Automobilzulieferer (TIER1, TIER2), Behörden und sonstige Institutionen.

 

Für mehr Informationen wenden Sie sich jederzeit an eine/n unserer kompetenten Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.