CV Thomas Stottan - CEO

Thomas Stottan ist seit der Gründung im Jahr 1989 geschäftsführender Gesellschafter der AUDIO MOBIL Elektronik GmbH.

Stottan gründete das Unternehmen als Forschungs- und Entwicklungseinrichtung für die Automobilindustrie und konnte bereits mehrfach mit richtungsweisenden Innovationen aufzeigen, was mit zahlreichen Auszeichnungen und Awards anerkannt wurde.

Auszeichnungen u.a.:                                                                      

  • Schrittmacher, 2007
  • Best Business Award, 2008
  • Energy Globe Award, 2009
  • Brilliance Award 2011
  • Querdenker Award 2011

 

Thomas Stottan absolvierte eine Ingenieursausbildung an der Bundeslehranstalt für Nachrichtentechnik und Elektronik - nach dieser Ausbildungsphase war er für eine große österreichische Elektronikfirma als Produktionsleiter tätig. Neben der Liebe zum Amateurfunk schloss er zudem eine Ausbildung zum Sound- und Acousticengineer ab. Im Anschluss daran gründete er die AUDIO MOBIL Elektronik GmbH, für welche er unzählige Neuerungen in der Automobilbranche entwickeln und bis zur Serienreife begleiten konnte. Stottan ist Mitbegründer technischer Fortschritte im xFCD- sowie HMI-Bereich und entwickelt auf Basis seiner langjährigen Erfahrungen unter Miteinbeziehung aktueller Forschungsergebnisse die Zukunft der ICT im Kontext mit dem Automobil.

Sein Wissen und „der Blick über den Tellerrand“ werden gerne für Vorträge und Expertentalks herangezogen.

Vorträge / Referate / Expertentalks u.a.:

  • CarIT-Kongress IAA
  • Wirtschaftsuniversität Wien
  • Fraunhofer-Institut
  • Universität Duisburg-Essen
  • Universität Salzburg
  • Johannes-Kepler-Universität Linz

 

Auch als Verfasser von Fachartikeln und Publikationen ist Stottan vielgefragter Autor. Außerdem ist Stottan Urheber zahlreicher Fachexpertisen zu Technologien für das vernetzte Fahrzeug (Fahrzeugbedienung, C2X-Kommunikation und autonomes Fahren).

Veröffentlichungen u.a.:

  • ZfAW – Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft
  • ATZ – Automobiltechnische Zeitschrift
  • Zukünftige Entwicklungen in der Mobilität (Proff, Schönharting, Schramm, Ziegler)
  • Der Mensch ist das Maß

 

Der durch Stottan vor Jahren geprägte Begriff der „Mobilität 3.0“ beschreibt dabei die effiziente Fortbewegung durch individuelle Vernetzung sowie die evolutionäre Entwicklung der Mobilität durch die Informations- und Kommunikations-Technologie sowie die ICT als Grundlage und Basistechnologie für automatisiertes Fahren. Seine langjährige Erfahrung in diesen Bereichen der Mobilitätsentwicklung hat Stottan zu einem Fixpunkt in zahlreichen Fachgremien gemacht, wo er durch Consulting-Tätigkeiten die Zukunft der Fahrzeugvernetzung nachhaltig mitgestaltet.

Arbeitskreise / Fachbeiräte u.a.:

  • Austrian Standards Institute - Komitee 038 (Straßenfahrzeuge)
  • Automobil-Cluster Oberösterreich Beirat
  • CIS-Initiative der österr. Bundesregierung (Thema Ablenkung)
  • Initiative Connected Mobility
  • Verkehrsgerichtstag Goslar