AUDIO MOBIL gut besucht bei der Langen Nacht der Forschung

AUDIO MOBIL nahm an der diesjährigen Langen Nacht der Forschung teil und bot mit fünf Stationen ein abwechslungsreiches Programm rund um innovativste Technologien und Entwicklungen im Bereich Fahrzeugdigitalisierung.

Ranshofen. Am 20. Mai fand die Lange Nacht der Forschung statt. Die AUDIO MOBIL GmbH war dabei eines von über 280 Ausstellungsorten in Österreich, die Einblicke in den Arbeitsalltag gewährten.

Als Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für die Automobilindustrie bot AUDIO MOBIL an fünf Stationen interessante Einblicke in die Arbeitsfelder und wollte damit das Interesse für die Fahrzeugdigitalisierung wecken.

Rund 100 Besucher kamen zur Niederlassung in Ranshofen, welche in den vergangenen Monaten um einen Zubau erweitert wurde, der in den nächsten Wochen eröffnet wird.

Die Lange Nacht der Forschung erwies sich mit mehr als 35.000 Besuchern in ganz Österreich als Erfolg. Im Bezirk Braunau beteiligten sich 17 Aussteller an zwölf Standorten am Event.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung bevor Sie Ihren Kommentar abschicken:
Dieses Formular speichert Ihren Kommentar, Namen, E-Mailadresse und Website (falls Sie diese angeben) auf unserem Server. Damit können wir etwaigen Missbrauch nachverfolgen. Mehr Informationen über die Datenspeicherung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.