Das „Ökosystem“ der Mobilität

Eine These der AUDIO MOBIL Elektronik GmbH unter CEO Thomas Stottan besagt folgendes:

Die individuelle Mobilität wird sich in den kommenden Jahren vom Automobil hin zur intelligenten Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsträger – der sogenannten Mobilität 3.0 –verändern. Wie die Abbildungen 1 und 2 zeigen, sind eine Fülle von Faktoren dafür verantwortlich, Mobilitätsbedarf zu generieren. Dabei ist bemerkenswert, dass erhebliche Unterschiede bei den Einflussfaktoren und der Bedeutung einzelner Segmente und deren Nutzung innerhalb des Ökosystems Mobilität zwischen dem urbanen und suburbanen bzw. ländlichen Raum auftreten.

So stellen sich die Anforderungen an unterschiedliche Verkehrsträger im urbanen Gebiet anders dar, als im ländlichen Raum – Abbildung 1 und Abbildung 2 zeigen dies eindrucksvoll!

 

Abbildung 1

 

Abbildung 2

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung bevor Sie Ihren Kommentar abschicken:
Dieses Formular speichert Ihren Kommentar, Namen, E-Mailadresse und Website (falls Sie diese angeben) auf unserem Server. Damit können wir etwaigen Missbrauch nachverfolgen. Mehr Informationen über die Datenspeicherung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.