Die Mobilität 3.0

War das Auto früher ein Statussymbol (Abb.1) und damit die einzige Möglichkeit, wirklich unabhängig mobil zu sein, ergeben sich durch die ICT neue und zusätzliche Use-Cases. Das Geschäftsmodell „Auto“ wird dadurch neu definiert.

 

Abbildung 1

 

Das Automobil kann – speziell im urbanen und suburbanen Raum – kaum ersetzt werden, aber es verändert seine Rolle massiv. Effiziente Fortbewegung durch individuelle Vernetzung, personalisierte, unabhängige und uneingeschränkte Mobilität für alle. In Summe günstiger und umweltschonender: So könnte das Ziel definiert werden. Das Auto wird zum „sehr intelligenten“ Teilnehmer im Mix der unterschiedlichen Mobilitätsträger, der durch die ICT mit jedem und allem interagiert. (Abb.2)

 

Abbildung 2

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung bevor Sie Ihren Kommentar abschicken:
Dieses Formular speichert Ihren Kommentar, Namen, E-Mailadresse und Website (falls Sie diese angeben) auf unserem Server. Damit können wir etwaigen Missbrauch nachverfolgen. Mehr Informationen über die Datenspeicherung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.